Wenn Sie Ihr Kind bei uns taufen lassen möchten:

Mit der Taufe wird ein Kind oder auch
ein Erwachsener in die Gemeinschaft
der Christen aufgenommen. Die Taufe
kann in jeder Pfarre empfangen werden.
Wenn nicht in der Wohnpfarre getauft wird,
braucht man eine Einverständniserklärung
der Wohnpfarre.


Für die Anmeldung Ihres Kindes zur Taufe rufen Sie bitte in der Pfarrkanzlei an (Di 15.00 bis 18.00, Mi, Do, Fr 10.00 bis 12.00 Uhr; Tel.: 01/259 83 42;
1210 Wien, Herzmanovsky-Orlandogasse 16
). Bitte rufen Sie etwa 6 bis 8 Wochen vor Ihrem Wunschtermin bei uns an.

Folgende Dokumente brauchen Sie:

   
Geburtsurkunde und Meldezettel des Kindes
    Taufschein von Eltern
    Heiratsurkunde der Eltern (falls verheiratet)


Während der Anmeldung vereinbart der Pfarrer bzw. Pfarrassistent mit Ihnen den Termin für das Taufgespräch (nur beim ersten Kind erforderlich).

Der Taufpate oder die Taufpatin ist mitverantwortlich für die christliche Erziehung und muss getauft und gefirmt sein und Mitglied der römisch-katholischen Kirche sein. Weder der Vater noch die Mutter des Täuflings können das Patenamt übernehmen. Folgende Dokumente muss er/sie mitbringen:

    Taufschein
    Heiratsurkunde (falls verheiratet)


Der Taufpate wird auch in das Taufbuch eingetragen.

Ein Taufzeuge ist ein Mitglied einer anderen christlichen Konfession, die/der zusammen mit einem römisch-katholischen Paten gewählt werden kann.
Der Austritt aus der römisch-katholischen Kirche widerspricht der Funktion des Taufpaten- bzw. des Taufzeugenamtes, daher kann eine von der Kirche ausgetretene Person nicht Pate oder Zeuge sein.